Ökosystem digitale Barrierefreiheit im D-A-CH Raum - Wo stehen wir und was sind die aktuellen Herausforderungen?

virtuell

IAAP D·A·CH Online-Seminar

Am Mittwoch, 29.06.2022 von 15:00 bis 17:00 Uhr lädt der IAAP D·A·CH zu einem Online-Seminar mit Panel-Diskussion ein. Ausgehend von der EU Web Accessibility Directive, den ersten EU-Monitoring-Berichten von Deutschland und Österreich gehen wir der Frage nach wo wir im deutschsprachigen Raum in Bezug auf digitale Barrierefreiheit stehen. Wir wollen darüber sprechen, ob und wie das Ökosystem digitale Barrierefreiheit funktioniert. Wie können die Herausforderungen aus Privatwirtschaft als Produzent von digitalen Produkten und Dienstleistungen, und den öffentlichen Stellen, als Kunden die barrierefreie Websites und mobile Anwendungen anbieten müssen, gemeistert werden?

Agenda

15:00 Uhr Begrüßung

15:05 Uhr Web Accessibility Directive: Wo stehen wir?

  • Referent*innen:
    • Alexander Pfingstl, Experte für Digitale Barrierefreiheit bei Überwachungsstelle des Bundes für Barrierefreiheit von Informationstechnik (BFIT-Bund)
    • Josephine Schwebler, Accessibility Consultant, T-Systems MMS

15:15 Uhr Vorstellung der Ergebnisse EU-Monitoring-Berichte Deutschland und Österreich sowie Vorstellung des Schweizer Monitoringansatzes

  • Referent*innen:
    • Mira Nausner, Expertin für Digitale Barrierefreiheit bei der Österreichischen Forschungsförderungsgesellschaft
    • Alexander Pfingstl, Experte für Digitale Barrierefreiheit bei der BFIT-Bund
    • Markus Riesch, Leiter Geschäftsstelle E-Accessibility Bund, Eidgenössisches Büro für die Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen

16:00 Uhr Panel-Diskussion: Warum funktioniert das Ökosystem digitale Barrierefreiheit derzeit nicht?

Warum können öffentliche Stellen, die Barrierefreiheit umsetzen müssen, oft keine barrierefreien Produkte/Dienstleistungen einkaufen?

  • Moderation: Beatriz González Mellídez Head of Accessibility and Digital Inclusion Central Europe, Atos
  • Referenten:
    • Alexander Pfingstl, Experte für Digitale Barrierefreiheit, BFIT-Bund
    • Andreas Carstens, Richter am Niedersächsischen Finanzgericht, Vertrauensperson der schwerbehinderten Richterinnen und Richter, Mitglied im DVBS e.V.
    • Knut Ludwiczak, Senior IT-Consultant Barrierefreiheit, Materna
    • Markus Erle, Head of Strategy, axes4

16:55 Uhr Zusammenfassung und Verabschiedung

Registrierung

Die Veranstaltung ist kostenlos findet als MS Teams-Event statt. Eine Teilnahme ist nach vorheriger Registrierung möglich.

Zur Registrierung für das Online-Seminar am 29.06.2022

Zurück