Der Beirat des IAAP D·A·CH

Aufgaben

Der IAAP D·A·CH Beirat hat Beratungs- und Überwachungsfunktion. Seine Mitglieder unterstützen gemeinnützig die Aktivitäten und Ziele des IAAP D·A·CH, die digitale Barrierefreiheit in den drei deutschsprachigen Ländern Deutschland, Österreich und Schweiz zu fördern. Gemeinsam mit dem Repräsentant verantwortet der Beirat den strategischen Plan und den jeweiligen Jahresaktionsplan für den IAAP D·A·CH und berichtet an IAAP Global.

Zusammensetzung

Der Beirat besteht aus dem Repräsentant und den Beiratsmitgliedern.

Gemäß der Satzung des IAAP D·A·CH besteht der Beirat aus mindestens fünf lokalen Mitgliedern aus mindestens drei der folgenden Kategorien:

  • Privatwirtschaft,
  • Wissenschaft,
  • Benutzer (Verbände, Interessengruppen)
  • und Öffentlichen Stellen.

Weiterhin müssen immer alle drei Länder im Beirat vertreten sein.

Aktuelle Beiratsmitglieder

  • axes4 GmbH (Markus Erle)
  • Deutsche Verein Blinder und Sehbehinderter Menschen in Studium und Beruf e.V. (Ursula Weber)
  • E.J. Krause & Associates, Inc. (Regine Gessner)
  • Hilfsgemeinschaft der Blinden und Sehschwachen Österreichs (Klaus Höckner)
  • Hochschule für Medien Stuttgart (Gottfried Zimmermann)
  • Johannes Kepler Universität Linz (Klaus Miesenberger)
  • Mobile & Wireless Forum (Sabine Lobnig)
  • T-Systems Multimedia Solutions GmbH (André Meixner, Anne-Marie Nebe) - Repräsentant